Kompressionsversorgung bei Lipödem

Beim Lipödem handelt es sich um eine symmetrisch an den Extremitäten auftretende Fettverteilungsstörung, die mit Schmerzen und Ödemen sowie einer Hämatomneigung nach Bagatelltraumen einhergeht. Die Erkrankung betrifft zumeist Frauen und tritt vorzugsweise nach Phasen hormoneller Veränderungen auf (Pubertät, Schwangerschaft, Menopause). Es können Arme und Beine betroffen sein, nicht aber die Hände und Füße. Auch ein schlanker Oberkörper und schlanke Unterschenkel sind klassisch.

Juzo 15

Das Lipödem darf nicht mit der Adipositas („Fettsucht“) verwechselt werden, wenngleich beide Formen der Fettgewebsvermehrung häufig zusammen auftreten und mitunter schwer voneinander abzugrenzen sind. Bei der Adipositas handelt es sich um eine generalisierte Fettgewebsvermehrung, bei der der gesamte Körper betroffen ist. Kompressionsbestrumpfung beim Lipödem ist nur mit Flachstrickware erfolgreich, die für Sie individuell nach Maß gefertigt wird.

Die Kompressionsklasse wird vom Arzt festgelegt. Auch hier gibt es verschiedene Qualitäten, sowie modische Farben. Individuelle Maßversorgungen garantieren den Therapieerfolg, wenn sie täglich getragen werden, in Kombination mit viel Bewegung wie Laufen, Radfahren etc. (Massage-Drainageeffekt). Auch bei der Diagnose „Lipödem“ sind manuelle oder apparative Lymphdrainagen angezeigt.

Kommen Sie zu uns ins Sanitätshaus FEIX, dort können Sie weitere Informationen zu diesem Krankheitsbild erhalten. Unsere geschulten Mitarbeiter beraten Sie gerne und geben Ihnen entsprechende Broschüren mit nach Hause.

 

Kontaktieren Sie uns per E-Mail, über unser Kontaktformular oder telefonisch. Über einen persönlichen Beratungstermin mit Ihnen freuen wir uns.

 

Nehmen Sie Kontakt auf

Zentrale:

FEIX Sanitätshaus & Orthopädietechnik

Baldinger Str. 19

86720 Nördlingen

Tel.: 09081 / 2941-0

Fax: 09081 / 9323

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag

8:30 bis 18:00 Uhr

Samstag

9:00 bis 13:00 Uhr